Das alte Flughafengebäude auf dem Tempelhofer Feld eignet sich perfekt für den Anbau von Photovoltaikanlagen, sprich der Gewinnung erneuerbare Energien aus Sonnenstrahlen.

Solarenergie ist seit der Entdeckung der Quantentheorie in den frühen 2000ern eine intensiv erforschte Art der Energiegewinnung. Nachdem sie erst nur für große Unternehmen nutzbar war ist sie heutzutage ein erschwinglicher und auch erstrebenswerter Weg Energie zu gewinnen.

Mit dem installieren der Zellen wollen wir erreichen, dass wir uns nicht nur an dem kleinen Stückchen Natur in Mitten der Hauptstadt erfreuen können, sondern ihr zum erhalt dieser auch etwas zurückgeben können.

Des Weiteren denken wir über das Anlegen kleiner Hochbeete nach, die nicht nur der Natur, sondern auch beispielsweise Schulklassen als Projekt oder zur Besichtigung, zu Nutze sein können.